Soziotheatrales
Zentrum Bautzen

JETZT GEHT'S LOS ...

Aber so richtig!

Das Projekt Thespis Zentrum läuft nun schon seit einigen Monaten, aber jetzt können wir sagen: Wir sind endlich vollständig!

Diesen Sommer durften wir Ronja Wieltsch und Philippe Tibbal unserem Team begrüßen, die uns im Bereich Transkulturelles Schultheater unterstützen werden. Ronja und Philippe sind in Gesprächen mit Schulen und Institutionen in und um Bautzen herum und haben im Rahmen unserer Probebühne des Sommers ihre ersten Workshops in Bautzen gegeben. Wir freuen uns sehr, dass ihr dabei seid!

Neben der Probebühne des Sommers haben wir auch fleißig am restlichen Thespis Jahr geplant und gefeilt – die Ergebnisse könnt ihr hier in kürze finden – und am ersten "Bautzener Heft" den "Bautzen perspectives" geschrieben, wo man bald unsere ersten Erfahrungen und Erkenntnisse über transkulturelle Theaterarbeit im Allgemeinen und eben besonders in Bautzen wieder finden kann. Es ist also viel los im Thespis Zentrum

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.

So lautet der erste Satz der UN Menschenrechtserklärung und das war auch das Thema der Performance, die im Rahmen der 48h Stunden Aktion in Kooperation mit der offenen Kinder- und Jugendarbeit des Steinhaus e.V. am Freitag den 08.06.2018 realisiert haben.

Nach nur einem Nachmittag Probenzeit haben über 20 Kinder, Jugendliche und Erwachsene die gelernte Choreographie an öffentlichen 10 öffentlichen Plätzen in Bautzen zur Aufführung gebracht.

Die Aktion wurde mit einem Sonderpreis im Rahmen der 48h Aktion ausgezeichnet.